Erziehung des PON

Ein PON testet gerne seine Grenzen aus, deshalb sollte die Erziehung von Beginn an sowohl konsequent als auch liebevoll erfolgen. Ein  PON Welpe  sieht nicht nur entzückend aus – er kann ein richtiger Herzensbrecher sein. Wenn er uns mit seinem drolligen Fellgesicht anschaut, dann schmelzen häufig alle guten Vorsätze – aber: Vergessen Sie bei aller Liebe die Konsequenz nicht! So niedlich er aussieht, vergisst er jede Inkonsequenz Ihrerseits nicht - das konnten wir schon bei wenigen Wochen alten Welpen beobachten! Mit Lob und Leckerlis erreicht man beim PON sehr viel, bei Ungeduld und Härte schaltet er in der Regel auf stur. Dieser rassetypische Eigensinn fordert von uns einen geduldigen und intelligenten Umgang. Glücklicherweise erleichtert des PONs große Liebe zu Snacks jedweder Art die Erziehung. Neben Leckerchen erweisen sich beim PON auch  Belohnungsspiele als effektives Mittel, um sein Benehmen in die richtigen Bahnen zu lenken.
Um seine Strategien auf der einen Seite und menschliche Fehlinterpretationen auf der anderen Seite erkennen zu können ist der Besuch einer guten Hundeschule, die sich zumindest mit Hütehunden auskennt, sehr hilfreich!
 
 
Ist der PON älter und vom Knochengebäude und den Gelenken angemessen entwickelt, fördern verschiedene gemeinsame  Aktivitäten nicht nur die Bindung und das Vertrauen zwischen Ihnen und Ihrem PON, sondern auch den Grundgehorsam und seine Souveränität im Alltag.
Bitte nie vergessen – "der PON hat einen ganz besonderen Charakter, nämlich den PON-Charakter“ (I.Frank)
 
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen