Jule

Porträt Jule, aka Nancy PON vom Amselgarten
Eltern: Nathan von der Widderburg x Dana PON vom Amselgarten
GD: 18.12.2004
Farbe: weiß/schwarz
Größe: 48 cm
HD frei (A2)
Doppler-Echokardiologische Herzuntersuchung o.b.B (Dr. Esther Grußendorf, Bramsche)
Klinische Augenuntersuchung: keine Indikation erblicher Augenkrankheiten (Dr. Karl-Heinz Hennecken, Stolberg-Breinig)
PRA rcd4 N/N (frei)
 

Mit Jule begann 2004 unsere Passion für den PON.  Ihre Cleverness, die drollige Art und ihr Spieltrieb sorgen seither bei uns regelmäßig für Heiterkeitsausbrüche. Sie hat ein Superwesen, liebt ihr Rudel und ist freundlich zu Jedermann – kurzum ein Traum von einem PON!
Schon als Junghund benahm sie sich immer vorbildlich – ob im Restaurant, auf Reisen oder in Hotels. Mit ihrer liebenswürdigen Art und ihrem wuscheligen Aussehen eroberte sie alle Herzen im Sturm.
Viele Jahre hatte sie unglaublich Freude am Agility, welche lediglich durch ihr weniger talentiertes Frauchen getrübt wurde. Mit der Zeit entwickelte sich unsere Jule zur sogenannten grauen Eminenz – mit ihr gab es in einer Hundegruppe selten Streit – sie wirkte und arbeitete allein über ihre Präsenz oder sorgte schnell und gezielt für Ruhe und Ordnung. 
 
 
Bei all diesen vortrefflichen Eigenschaften reifte in uns der Entschluss, ihre guten Anlagen weiterzugeben. Die erforderlichen Gesundheits-Checks, Wesenstest sowie mehrere Vorstellungen auf Ausstellungen meisterte sie mit Bravour - wenn auch der Schauring nicht ihre Welt war.
2010 bekam Jule vier und 2012 sechs Welpen. Ihre Hundekinder hat sie instinktsicher und mit großer Geduld durch die ersten neun Lebenswochen begleitet. Mittlerweile ist Jule schon Oma, ja sogar Uroma. Die Ähnlichkeiten, die wir immer wieder bei ihren Nachkommen entdecken, erfüllt uns mit großer Freude. 
Mittlerweile ist sie 15 Jahre und bis auf Alterszipperlein munter, wohlauf und noch jederzeit für ein kleines Ballspiel zu gewinnen.
Als typischer PON wacht sie immer noch aufmerksam über ihr Reich und ohne ihre lautstarke Ankündigung schafft es niemand auf das Grundstück – auch wenn sie dabei mittlerweile tatkräftig von ihrer Tochter und Enkelin unterstützt wird.
 
 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.