Welpen/Zucht

"Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast."
Antoine de Saint-Exupéry
 
Unser Anspruch
Bereits in der Trächtigkeit der Hündin werden wichtige Grundsteine für die zukünftige Entwicklung der Welpen gelegt. Die Gehirnstrukturen, die sich in den ersten Lebenswochen nach der Geburt ausbilden, wirken lebenslang auf das Verhalten und die Fähigkeit zu lernen. Beim Züchter liegt somit eine sehr große Verantwortung, denn er muss dafür Sorge tragen, dass sowohl der Mutterhündin als später auch den Welpen ein Umfeld geboten wird, in dem eine optimale Entwicklung vonstatten gehen kann. 
Selbstverständlich werden unsere Musenburger bei uns im Haus geboren und wachsen dort auf, wo sich das Familienleben abspielt. Unser Lebensalltag erlaubt, die Welpen bis zu ihrer Abgabe in der neunten Woche entsprechend vorzubereiten, damit sie liebenswerte und zuverlässige Begleiter ihrer zukünftigen Familien werden. Mit Liebe und Engagement bereiten wir die Kleinen auf unterschiedliche Lebenssituationen und Umwelteinflüsse vor. Wir gestalten für unsere Musenburger die Aufzucht- und Prägungsphase sehr bewusst, wohlwissend wie wertvoll diese Zeit ist.
 
 
Zur positiven Prägung gehören etwa Besuche, vor allem Kontakte auch zu Kindern unterschiedlichen Alters. Neugierde ist eine wesentliche Antriebsfeder in der Entwicklung der Welpen, deshalb vergrößern wir systematisch den Aktionsradius und konfrontieren sie sukzessive mit neuen Eindrücken - immer auch mit Augenmerk auf die indiviuelle Persönlichkeitsentwicklung. Eine regelmäßige Umgestaltung des Welpenauslaufs stellt die verschiedenartigsten Ansprüche an die Bewegungs- und Koordinationsfähigkeit.
Ab der siebten Woche gehören auch diverse Autofahrten ins Programm, etwa zu einem Ausflug in unseren Wald oder ein Besuch der "Ranch" mit allerlei Getier sowie die obligatorischen Tierarzttermine.
Kurzum: Sie bekommen von uns einen gut geprägten und sozialisierten Welpen, der das Potential zu einem wunderbaren Begleiter hat.
Eine intensive Bindung zum Menschen ist für den PON die Grundlage zur Entwicklung eines sicheren und sozialverträglichen Wesens. Bevor wir die Welpen ihren neuen Familien überantworten, sind sie selbstverständlich entwurmt worden, sind tierärztlich untersucht, geimpft und gechipt. Bitte scheuen Sie sich nicht, uns nach Sinn und Zweck einer Grundimmunisierung zu fragen. Darüber hinaus wird das Herz von einem Kardiologen nicht nur gründlich abgehört, sondern auch mittels Farbdoppler-Echokardiographie untersucht.
Die Abgabe unserer Welpen erfolgt nach umfassender Information und Beratung. Wir möchten möglichst frühzeitig mit den ausgewählten Interessenten in Kontakt kommen, deshalb freuen wir uns über Ihren Anruf oder Besuch. Auch später stehen wir Ihnen gern hilfreich zur Seite - ein PONleben lang!
 
 
Unsere Erwartung
Verantwortungsvolle Menschen,
die ihr neues Familienmitglied mit Herz und Verstand wählen,
die wissen, dass das hier Beschriebene nur einen ersten Eindruck vermitteln kann und die sich natürlich lieber persönlich von uns und unseren Vorstellungen von Zucht überzeugen wollen,
die unsere Passion für den PON, seiner artgerechten Haltung und Wertschätzung pontypischer Merkmale mit Engagement teilen wollen,
die unsere Bemühungen um das künftige Wohlergehen eines kleinen "Musenburgers" nicht als lästig empfinden, sondern als Selbstverständlichkeit sehen.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen