2014 - Baltic Tour

Hi Folks,
ich bin’s mal wieder, Eure Aliki
20. August 2014 – Hab‘ mich ja lange nicht gemeldet. Mutterpflichten und so hielten mich von einer regelmäßigen Berichterstattung ab. ...kennt Ihr ja sicher!

Doch nun muss ich Euch von meiner „Baltic-Tour“ erzählen.

Los ging‘s in Grömitz – dort trafen wir meine süße Tochter Cerafina-Nele. Anfangs war sie noch ein bisschen schüchtern, aber das gab sich bald. Übrigens soll sie mir ziemlich ähnlich sein.

Dann ging es auf eine Fähre…mit unseren Zweibeinern teilten wir sogar eine Kabine. Beim frühmorgendlichen Deckspaziergang war schon Finnland in Sicht – wie Herrchen glaubhaft versicherte. PON sei Dank, denn die „Örtlichkeiten“ für uns waren mir etwas suspekt – wisst sicher, was ich meine!

In Finnland angekommen waren wir ständig auf Achse….unter anderem in Lahti – dort waren wir in einem großen Waldgebiet unterwegs und die Zweibeiner bestanden permanent auf einem artigen Platzieren unter diversen „KUNSTOBJEKTEN“ – aaaah ja!

Viel interessanter waren für Mama Jule und mich die viele Seen, in denen wir ausgiebig schwimmen und tauchen durften.

In der Nähe von Helsinki trafen wir nicht nur noch eine schöne Tochter von mir, die Chlu-Bina (ich weiß….mütterlicher Stolz!), sondern auch meinen Teilzeitbräutigam Franek. Die Wiedersehensfreude hielt sich meinerseits sehr in Grenzen – schließlich hatte er MIR und meiner Mama Jule die ganze Erziehungsarbeit aufgehalst! Sei’s drum, für ein Foto, genannt „Familienidylle“, ließ ich mich herab.

Und dann ging es noch zu einer großen Ausstellung nach Helsinki – WORLD DOG SHOW“ genannt. Puuuh, war Frauchen vielleicht mal aufgeregt. Deshalb lief Franeks Frauchen Ulla Staszczyk mit mir. Außer meiner Wenigkeit gab es im Ring noch sieben andere ausnehmend schöne Zottelinen. Ulla und ich machten das aber ganz gut und ergatterten den 3. Platz! Frauchen war ganz happy! Ach ja....und mein schöner Teilzeitbräutigam Franek Chluba z Polski wurde WORLD WINNER 2014.

Nach diesem „Highlight“ ging es wieder zurück nach Hause in umgekehrter Reihenfolge: Fähre von Finnland nach Schweden, dann Dänemark – dann Musenburg. Unterwegs suchten wir in Schweden noch nach Baumkobolden. Frauchen meinte, sie hätte welche in diesem Baum entdeckt.

Bis (hoffentlich) bald mal wieder.
Eure Aliki

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen